de fr it

Hans KasparWerdmüller

8.2.1663 Zürich, 13.1.1744 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Heinrich, Seidenkaufmanns und Rittmeisters, und der Elisabetha Escher vom Glas. Ledig. Stud. im Ausland. W. trat in holländ. Dienste, um Erfahrungen in der Festungsbaukunst zu erwerben. 1688 kehrte er nach Zürich zurück und erbaute u.a. in Zürich (ab 1690), Genf (1692), Piemont (1696), Stein am Rhein (1699) und St. Luzisteig (1703) Befestigungswerke sowie 1705-06 die Wehrkirche Weiach. 1690-1740 Zürcher Schanzenherr, ab 1693 Stadtingenieur, ab 1707 Grossrat, 1717-25 Obervogt zu Männedorf. Ab 1699 Major der Artillerie, ab 1712 Feldzeugmeister, 1705-15 Stadtkommandant in Lindau.

Quellen und Literatur

  • L. Weisz, Die W., 3 Bde., 1949
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF