de fr it

vonOppligen

Freiherrl. Geschlecht, das nur Mitte des 12. Jh. bezeugt ist. Herkunft und Verortung sind unklar. Die Forschung siedelt die Fam. im Umfeld der Zähringer an. Der Stammsitz der O. wird in O. südlich von Konolfingen oder in Ebligen (heute Gem. Oberried am Brienzersee) vermutet und auch die Flurbezeichnung Oppli bei Silenen mit der Fam. in Verbindung gebracht. Die Brüder Eglolf und Diethelm waren 1146 als Besitzer von Gütern und Rechten am Neuenburgersee, in Raron und um Brienz belegt. Aufgrund dieser Güterstruktur werden die O. als Stammväter der sich ab 1219 von Ringgenberg nennenden Adelsfam. von Brienz postuliert, was genealogisch ebenso wenig nachweisbar ist wie eine Niederlassung in Uri.

Quellen und Literatur

  • R. Durrer, «O. im Lande Uri», in JSG 24, 1899, 1-26
  • Berns mutige Zeit, hg. von R.C. Schwinges, 2003, 71