de fr it

Schopfer

Burgerfam. der Stadt Bern des 14. bis 15. Jh., die im Tuchhandel vermögend geworden und am internat. Handel der Diesbach-Watt-Gesellschaft beteiligt war. Die S. gründeten die zunftähnl. Kaufleutegesellschaft mit und erhielten dank ihrer Zugehörigkeit zum Distelzwang Einsitz im Kl. und Gr. Rat. Die 1430 von Peter (1472) gestiftete Zwölfapostel-Kapelle im Berner Münster diente den S. neben frommen Zwecken auch der Darstellung ihres Standesanspruchs. Mit Peter (->), seinem gleichnamigen Sohn, scheint das Geschlecht erloschen zu sein.

Quellen und Literatur

  • F. de Capitani, Adel, Bürger und Zünfte im Bern des 15. Jh., 1982
  • Berns grosse Zeit, hg. von E.J. Beer et al., 1999
  • R. Gerber, Gott ist Burger zu Bern, 2001