de fr it

Della Rocca

Alte, aus einem Zweig der Orelli hervorgegangene Adelsfamilie von Locarno, ab dem 12. Jh. bezeugt. Der Familienname leitet sich von einem Quartier im Osten des Städtchens ab. Die D. waren Lehensherren der Bf. von Como in Intragna und Golino, in Fontanedo (Gemeinde Cugnasco-Gerra), Muralto, Orselina, Verscio und auch im Veltlin; die Lehensverleihungen wurden im 13. und 14. Jh. mehrmals bestätigt und sind bis ins 16. Jh. zu verfolgen. In der 1. Hälfte des 14. Jh. sind die D. als Mitglieder der Corporazione dei Nobili von Locarno (Capitanei di Locarno) bezeugt, in der sie jedoch eine zweitrangige Rolle spielten. Von 1353 an wurden sie nicht mehr aufgeführt, wahrscheinlich weil sie ihre Rechte zugunsten anderer Mitglieder der Korporation veräussert hatten. In Locarno erschien der Geschlechtsname noch 1615.

Quellen und Literatur

  • K. Meyer, Die Capitanei von Locarno im MA, 1916