de fr it

In Gassen

Zürcher Rittergeschlecht, auch uzzir Gassen genannt. Schlecht belegte und schwierig zu identifizierende Fam., die vor 1300 ausstarb. Die Gleichsetzung des Namens I. mit lat. de Platea ist plausibel, falsch dagegen die Annahme eines Namenswechsels zu de Vico. 1219 sind Rudolf und seine Nachkommen - zwei davon Kleriker - als Ministerialen der Fraumünsterabtei bezeugt, die sich als frühere Hörige (Fiskalinen) der königl. Domänen in Zürich bezeichneten und über Güter in Weiningen verfügten. Konrad, ab 1232 erwähnt und in den 1250er Jahren im Zürcher Rat, wurde nicht als Ritter genannt. Ob der 1275 als Ratsmitglied auftauchende Philipp, ein Nichtadliger, und später vereinzelt auftretende Personen dieses Namens noch zum Geschlecht gehörten, kann nicht eruiert werden.

Quellen und Literatur

  • Sablonier, Adel, 123-130