de fr it

WalterEdelmann

12.5.1923 Zurzach, 8.3.2002 Zurzach, kath., von Muolen. Sohn des August, Postverwalters, und der Frieda geb. Keller. Margrith Meyer, Tochter des Josef, Direktors der Rentenanstalt. Kollegium Engelberg, Rechtsstud. in Zürich und Paris, 1949 Dr. iur. 1950 Fürsprecher- und Notariatspatent. Anwalt und Notar mit Praxis in Zurzach. 1957-65 Gemeindeammann von Zurzach. 1957-83 konservativer Aargauer Grossrat (1969-70 Präs.), dort 1965-69 Präs. der Staatsrechnungskomm., 1977-81 der Justizkomm. E. setzte sich v.a. für regionalpolit. Belange des Bez. Zurzach ein. Als erster Präs. der Thermalquelle AG und (zusammen mit seiner Frau) Begründer einer Stiftung für Kuranlagen war E. wichtigster Förderer der Zurzacher Kurortentwicklung, die 1955 durch die von ihm mitinitiierte Wiedererbohrung einer 1914 entdeckten Therme begann.

Quellen und Literatur

  • Bad Zurzach, 1991
  • Prot. des [aarg.] Gr. Rats, 23.4.1969; 7.6.1983
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.5.1923 ✝︎ 8.3.2002