de fr it

Louis FrançoisBégoz

Porträt verfertigt von Benjamin Bolomey, um 1798 (Bibliothèque cantonale et universitaire Lausanne, Collection iconographique vaudoise; Fotografie Claude Bornand).
Porträt verfertigt von Benjamin Bolomey, um 1798 (Bibliothèque cantonale et universitaire Lausanne, Collection iconographique vaudoise; Fotografie Claude Bornand).

17.2.1763 Aubonne, 16.1.1827 Lausanne, ref., von Aubonne. Sohn des Henry François, Statthalters des Landvogts, und der Madeleine Bulard. 1) Julie Brun, Tochter des Henri Ferdinand, 2) Caroline Exchaquet, Tochter des Architekten und Ingenieurs Henri. 1780-83 Unterleutnant in sardin. Diensten. Rechtsstud., ab 1790 Anwalt. 1789 Bannerherr von Aubonne. Im Jan. 1798 Mitglied des Provisor. Landtags. In der Helvet. Republik war B. Kriegs- (2.5.1798 bis 15.10.1798) bzw. Aussenminister (bis 22.11.1801). 1802 nahm er ohne formelles Mandat an der Consulta in Paris teil. Der eine gemässigt-unitarist. Gesinnung vertretende B. zog sich 1803 vom öffentl. Leben zurück. Freimaurer. Nicht zu verwechseln mit seinem Neffen, dem Berufsoffizier Louis Marc François (1785-1859).

Quellen und Literatur

  • ACV, Fonds Dessemontet
  • Recueil de généalogies vaudoises 1, 1912, 47 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 17.2.1763 ✝︎ 16.1.1827