de fr it

Schmuziger

Fam. von Aarau, die wahrscheinlich aus Schmitzingen (Baden, D) zugewandert und ab 1509 nachgewiesen ist. Sie stellte in Aarau versch. Behördenmitglieder und Geistliche, darunter drei Schultheissen. Besonders tat sich der Arzt Johann Heinrich (1776-1830) hervor, Sohn des Wundarztes Johann Jakob, der nach dem Stud. in Bern, Genf und Jena ab 1799 in seiner Vaterstadt praktizierte und sich als Sanitätsrat grosse Verdienste um das kant. Gesundheitswesen erwarb. Der ref. Pfarrer Louis Reinhard (1859-1922), Sohn des Seidenfabrikanten Louis S.-Zeller und Ehemann von Emma (->), nahm nach seiner Ausbildung in Fleurier eine erste Stelle als Pfarrer der deutschsprachigen Gem. an. Nach seiner Rückkehr 1896 engagierte er sich in der Blaukreuz-Bewegung in Aarau und regte die Gründung der Trinkerheilstätte Effingerhort in Holderbank an.

Quellen und Literatur

  • W. Merz, Wappenbuch der Stadt Aarau, 1917, 242-245
  • BLAG, 688-690