de fr it

BennoAmmann

14.6.1904 Gersau, 14.3.1986 Rom, kath., von Küssnacht (SZ). Sohn des Sekundarlehrers Gottfried und der Anna geb. Camenzind. Ledig. Ausbildung zum Komponisten in Leipzig (Sigfrid Karg-Elert, Hermann Reutter) und Paris (Arthur Honegger, Darius Milhaud, Albert Roussel), Besuch der Darmstädter Ferienkurse. 1936-39 Korrepetitor und Chorleiter am Stadttheater Basel, 1939-41 an der Römer Oper. Arbeit an den Studios für elektron. Musik in Rom, Utrecht, Gent, Warschau und New York. Nach geistl. Musik im strengen Stil Kammermusik und Orchesterwerke, später experimentelle und spieler.-witziger Umgang mit elektron. Musik, daneben musikdramat. Werke ("Mani sulla città", Oper, 1986; Ballette und Bühnenmusik) und Opernübersetzungen (Giuseppe Verdi, François Adrien Boieldieu, Etienne Méhul).

Quellen und Literatur

  • UBB, Nachlass
  • «Benno A.», in Musik der Zeit, H. 10, 1955, 34-38
  • NZZ, 19.3.1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.6.1904 ✝︎ 14.3.1986