de fr it

KarlEngel

1.6.1923 Birsfelden,2.9.2006 Chernex (heute Gem. Montreux), ref., von Twann. Sohn des Albert und der Anna geb. Schmid. 2) Barbara Wackernagel. Nach dem Gymnasium studierte E. 1942-45 Klavier bei Paul Baumgartner am Konservatorium Basel, 1945 erwarb er das Lehr- und Konzertdiplom, bis 1953 unterrichtete er dort und studierte Klavier bei Alfred Cortot und Reine Gianoli an der Ecole Normale de Musique in Paris. 1952 gewann E. den 2. Preis am Concours musical international Reine Elisabeth de Belgique in Brüssel, 1954-86 unterrichtete er an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, ab 1956 als Professor. Ab 1980 leitete er im In- und Ausland Meisterklassen und -kurse. E. tat sich hervor mit internat. Konzerttätigkeit; sein solist. Repertoire umfasst die Werke Mozarts, dessen Klavierkonzerte und -sonaten er alle einspielte, Beethovens und Schumanns sowie zeitgenöss. Schweizer Komponisten wie Peter Mieg, Albert Moeschinger und Julien-François Zbinden. E. trat auch wiederholt als Kammermusiker und Liedbegleiter im In- und Ausland auf.

Quellen und Literatur

  • SLM, 108
  • BaZ, 17.1.1995
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.6.1923 ✝︎ 2.9.2006