de fr it

CarlFutterer

21.2.1873 Basel, 5.11.1927 Ludwigshafen, ref., von Basel. Sohn des Karl Wilhelm, Kaufmanns. Ledig. Zunächst Stud. der Rechte, dann Theorie- und Kompositionsschüler von Hans Huber in Basel. Erst als 47-Jähriger trat F. als Komponist an die Öffentlichkeit. Erfolge verzeichnete er v.a. mit Vokalmusik, insbesondere mit seinen Opern, zu denen er die Texte mehrheitlich selber verfasste. 1924 wurde er als Prof. für Komposition an die Musikhochschule Mannheim-Ludwigshafen berufen.

Quellen und Literatur

  • Der Geiger von Gmünd, 1920
  • Don Gil mit den grünen Hosen, 1922
  • Rosario, 1924
  • UBB, Nachlass
  • H. Küry, Tönendes Schweigen, 1959
  • SML, 130
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.2.1873 ✝︎ 5.11.1927