de fr it

CarloHemmerling

Der Musiker während einer Probe, 1945 (Schweizerisches Nationalmuseum, Actualités suisses Lausanne).
Der Musiker während einer Probe, 1945 (Schweizerisches Nationalmuseum, Actualités suisses Lausanne).

9.11.1903 (Charles-Henri) Vevey, 3.10.1967 Cully, ref., von Cully, Grandvaux, Lutry und Vevey. Sohn des Charles Albert, kaufmänn. Angestellten, und der Julie Emilie geb. Rossier. 1) Marguerite Claire Vuilleumier, Tochter des Paul, Arztes, 2) 1949 Rose Dumur, Geigerin, Tochter des Charles Alexis, Ingenieurs. Stud. am Konservatorium Lausanne, theoret. Fächer bei Alexandre Dénéréaz und Henri Gagnebin, Klavier bei Robert Gayrhos. Privatunterricht für Orgel bei François Demierre. 1925 Besuch der Kompositionsklasse von Paul Dukas an der Ecole normale de musique in Paris. 1931-56 Direktor der Union chorale von Vevey, 1956-67 des Konservatoriums Lausanne. Ab 1960 Präs. der Schweiz. Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikal. Werke. Für die Fête des Vignerons 1955 komponierte H. die Musik, während der Autor Géo-H. Blanc den Text beisteuerte. H.s Werkkatalog umfasst über 140 Chorwerke, Kammermusik sowie Werke für Gesang und Klavier.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
  • BCUL, Nachlass
  • J.-L. Matthey, Inventaire du Fonds musical Carlo H., 1976
  • Hommage à Carlo H., 2003
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.11.1903 ✝︎ 3.10.1967