de fr it

BernardSchulé

22.7.1909 Zürich, 1.11.1996 Genf., ref., von Genf. Sohn des François (->). 1956 Olive Edith Morgan, aus Grossbritannien, Tochter des Arthur. Konservatorium Zürich, 1930 bzw. 1931 Klavier- und Orgeldiplom. 1930-31 Musiklehrer und Leiter des Schulchors am Kollegium Schiers. Weiterbildung an der Pariser Ecole normale de musique. 1934-45 Organist an mehreren Kirchen in Paris sowie Musikkritiker und -korrespondent u.a. für die NZZ und den "Bund", 1935-38 Dozent an der Ecole normale de musique. Ab 1961 Komponist in Genf. S.s umfangreiches, teilweise experimentelles musikal. Schaffen umfasst fast sämtl. Gattungen sowie Musik für über 50 Filme. Für die Filmmusik zu "Secret de vie" erhielt er 1967 den Filmmusikpreis an der Biennale von Venedig. 1973-84 Präs. der "Revue musicale de Suisse romande".

Quellen und Literatur

  • J.-L. Matthey, Bernard S., 1986
  • Die Musik in Gesch. und Gegenwart, Personentl. 15, 22006, 219 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.7.1909 ✝︎ 1.11.1996