de fr it

ErnstWidmer

25.4.1927 Aarau, 3.1.1990 Aarau, von Gränichen, 1967 brasilianischer Staatsbürger. Sohn des Ernst und der Lilly geborene Gautschi. 1) 1955 Sonia Born, brasilianische Sängerin, 2) 1962 Adriana Eunyldes Bispo, brasilianische Sängerin. 1947-1950 Musikstudium am Konservatorium Zürich, danach Lehrtätigkeit an der Kantonsschule Aarau. 1956-1967 Lehrer für Komposition und Musiktheorie an der Universität Bahia. 1969-1973 künstlerischer Leiter des Festivals für Neue Musik Bahia, danach bis 1982 des Festival de Arte Bahia. Als Direktor der Musikabteilung der Universität, Dirigent und Pianist sowie als Gründer des Grupo de Compositores de Bahia (1966) prägte Ernst Widmer das Musikleben in Bahia, wobei er sich vor allem für die zeitgenössische Musik engagierte. Träger des Verdienstordens von Bahia und Mitglied der Academia Brasileira de Música.

Quellen und Literatur

  • Ernst W.-Ges., Aarau, Nachlass
  • KBAG, Autografen
  • S. Ehrismann, «Ernst Widmer», in Aarauer Njbl. 69, 1995, 143-181
  • I.M.C. Nogueira, Ernst Widmer: Perfil estilístico, 1997
  • P. Costa Lima, Ernst Widmer e o ensino de composição musical na Bahia, 1999
  • U.R. Boller, Werkverz. Ernst Widmer, 1927-1990, 1999
  • M. Nyffeler, «Per Einfachbillet nach Bahia», in Der Auswanderer, Ausstellungskat. Aarau, [2002], 1-5
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.4.1927 ✝︎ 3.1.1990

Zitiervorschlag

Regula Puskás: "Widmer, Ernst", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.10.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/020768/2013-10-29/, konsultiert am 22.06.2024.