de fr it

Eudila

E. war burgund. Herkunft und entstammt vielleicht sogar dem burgund. Königshaus. 613 war er Herzog des pagus Ultrajoranus, also des Gebietes zwischen Jura und Alpen, das die Diözesen Belley, Genf, Lausanne und Sitten umfasste. Zusammen mit dem Hausmeier Warnachar nahm er am Aufstand des burgund. Adels gegen die fränk. Königin Brunichild teil. Sie wurde in Orbe gefangen genommen und ihrem Feind Kg. Chlothar II. ausgeliefert, der sie zu Tode schleifen liess. Chlothar II. setzte 614 anstelle E.s den fränk. Hzg. Herpo ein, der jedoch noch im selben Jahr bei einem Aufstand umgebracht wurde.

Quellen und Literatur

  • E. Zöllner, «Die Herkunft der Agilulfinger», in Mitt. des Instituts für österr. Geschichtsforsch. 59, 1951, 245-264
  • A.H.M. Jones et al., Prosopography of the Late Roman Empire, Bd. 3/A, 1992, 456