de fr it

ToblerFamilie, AR

Fam. aus Heiden, Wolfhalden, Grub (AR) und Trogen, deren Mitglieder sich v.a. als Kaufleute einen Namen machten. Der wohlhabende Müller Ulrich (1733) aus dem Weiler Untern (Gem. Heiden) etablierte sich nach seiner Übersiedlung nach Wolfhalden mit grossem Erfolg im Korn-, Salz- und Garnhandel, wobei ihm seine Einheirat in die Rheinecker Schifferfam. Pfeiffer 1692 sehr zustatten kam. Zwei Söhne blieben dank Förderung durch die Zellweger im Textilhandel erfolgreich und begründeten bedeutende Kaufmannsdynastien. Eine Linie behielt ihre Geschäftsbasis in Ausserrhoden und erreichte mit den Landesbeamten Johann Konrad (->) und Michael um 1800 ihren Höhepunkt; beide machten grosse Vergabungen für soziale und kulturelle Zwecke. Ein Enkel und ein Urenkel von Michael waren Direktoren einer Seidenzwirnfabrik in Balsthal. Die zweite Linie etablierte sich 1768 in Livorno. Ein Nachkomme wurde 1852 in den toskan. Adel aufgenommen, andere fanden den Weg nach San Francisco und Manchester, wo sie bedeutende Handelshäuser führten. Einem anderen Zweig dieser Linie entstammte der Arzt und Kulturforscher Titus (->).

Quellen und Literatur

  • V.E. Zellweger, Chronik der Fam. T. von Trogen, Ms., 1934 (KBAR)
  • Schweiz. Geschlechterbuch 11, 573-587
  • E. Züst, Wolfhalden, 1997, 80 f.
  • P. Witschi, Appenzeller in aller Welt, 1994, 207-209