de fr it

Tillmann

Regimentsfähiges Geschlecht der Stadt Bern. Erste Träger des Namens erscheinen in Bern schon in der 1. Hälfte des 15. Jh., ab Mitte des 15. Jh. sind T. als Grossräte bezeugt. Die gesicherte Genealogie beginnt jedoch erst mit dem Goldschmied und Berner Säckelmeister Bernhard (->). Von seinen Söhnen gelangten der Goldschmied Samuel (1572) und der Philosophie- und Theologieprof. Bernhard (1603) in den Kl. Rat, ebenso des Letzteren Sohn Bernhard (1546-87), Oberst im Dienste Kg. Heinrichs von Navarra. Mehrere weitere Familienmitglieder wurden Grossräte und Landvögte. Die Fam. erlosch 1846 mit dem Pfarrer Gottlieb.

Quellen und Literatur

  • J.R. Gruner, Genealogien der burgerl. und regimentsfähigen Geschlechter der Stadt Bern, Ms., o.J., Ser. VIII, 18, 551-564; Ser. IX, 78, 365-373; Ser. XVII, 44, 245-281 (BBB)