de fr it

vonWingarten

Ausgestorbenes Geschlecht der Stadt Bern. Es geht auf den Schuhmacher Peter (1493) zurück, der ab 1454 als Grossrat erwähnt wird und 1488 in den Kl. Rat gewählt wurde. Ein Rudolf, über dessen Verwandtschaftsbeziehung zu Peter nichts bekannt ist und der keine männl. Nachkommen hatte, zog um 1459 von Affoltern im Emmental nach Bern und wurde später Grossrat und Landvogt. Peters Söhne Bendicht (->) und Hans (->) sowie Hans' Sohn Wolfgang (->) wurden Venner zu Pfistern. Letzterer schlug 1562 die Wahl zum Berner Schultheissen aus. Die Nachkommen, die alle von Wolfgangs Bruder, dem Kleinrat Georg (1558), abstammen, gelangten mehrheitlich in den Gr. Rat. Mit dem Landvogt Wolfgang (1583-1650) erlosch das mit anderen Berner Ratsfam. verschwägerte Geschlecht in männl. Linie.

Quellen und Literatur

  • von Rodt, Genealogien 6, 240-246
  • R. Gerber, Gott ist Burger zu Bern, 2001
Kurzinformationen
Variante(n)
von Weingarten