de fr it

JohannesMartin

2.3.1803 Sissach, nach 1860, ref., von Frenkendorf. Sohn des Johann Jakob, Bezirksschreibers in Sissach, und der Verena Christen. Bruder des Johann Jakob (->). 1) 1843 Anna Tschudin, 2) 1845 Anna Barbara Weiss, 3) 1853 Charlotte Euphrasina Liardet. M. diente in Frankreich im Schweizer Regiment, bevor er sich ab 1830 an den Basler Trennungswirren beteiligte. 1831 war er Mitglied der provisor. Landschäftler-Regierung, 1832-39 Bezirksschreiber in Arlesheim und 1836 Landrat. Er spielte eine führende Rolle in der Sammlung von Unzufriedenen, die gegen die Kantonsbehörden opponierten, und im sog. Gemeindejoggeliputsch von 1840. M. blieb ein rastloser Revoluzzer, bis er 1860 nach Südamerika auswanderte.

Quellen und Literatur

  • K. Weber, Ein Putsch im Baselbiet anno 1840, 1913, v.a. 19 f.
  • Personenlex. des Kt. Basel-Landschaft, bearb. von K. Birkhäuser, 1997, 108
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.3.1803 ✝︎ nach 1860