de fr it

Wichser

Glarner Familie, Bürger von Glarus sowie Schwanden, Betschwanden, Rüti und Linthal (heute alle Gemeinde Glarus-Süd). Sie wird im 14. und im 15. Jahrhundert im Zusammenhang mit Alpbesitz erwähnt und errang mit dem Erwerb von Landesämtern Bedeutung. Ein gemeinsamer Stammvater und ein Herkunftsort lassen sich nicht ausmachen. Die Wichser hatten verschiedene Gemeindeämter inne und arbeiteten als Bauern, Handwerker und später als Fabrikarbeiter. Seckelmeister Hans (->) war einer der politischen Führer der Neugläubigen. Im 16. Jahrhundert bekleideten verschiedene Vertreter der Familie Landesämter und waren Offiziere in französischen Diensten. Ludwig (->) war Landschreiber, Landvogt in Sargans und Landammann. Dann stand er als Oberst in französischen Diensten. Seine Söhne dienten als Offiziere in französischen Diensten. Die Wichser in Schwanden betätigten sich häufig als sogenannte Chirurgen. Otto (->) amtierte im 20. Jahrhundert als Generaldirektor der SBB.

Quellen und Literatur

  • F. Stucki, 50 alte Glarner Fam., 1989, 98 f.

Zitiervorschlag

Hans Rudolf Stauffacher: "Wichser", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.10.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021059/2013-10-28/, konsultiert am 28.02.2024.