de fr it

JosefOspelt

9.1.1881 Vaduz, 1.6.1962 Vaduz, kath., von Vaduz. Sohn des Julius, Bauern und Gemeindekassiers, und der Maria geb. Seger. 1916 Mathilda geb. O., Tochter des Joseph Anton, Maurermeisters. 1912-20 Regierungssekretär, 1918-22 fürstl. Rentmeister. 1921-22 erster liechtenstein. Regierungschef. Als Rechtsagent tätig, 1928-49 Präs. des Verwaltungsrats, 1950-57 des Aufsichtsrats der Liechtenstein. Landesbank; 1930-53 Präs. des Staatsgerichtshofs; 1930-32 Abgeordneter im Landtag. Gründungsmitglied und 1928-55 Vorsitzender des Hist. Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. Zahlreiche Veröffentlichungen in den hist. Jahrbüchern. 1923-60 Kassier des Caritasvereins. Gründungsmitglied der Fortschrittl. Bürgerpartei, Vertreter der konservativen, monarchie- und kirchentreuen Ausrichtung. 1921 wurde O. der Titel eines Fürstl. Rats verliehen.

Quellen und Literatur

  • D. Beck, «Fürstl. Rat Josef O.», in JbFL 62, 1962, V-XII
  • Liechtensteiner Volksbl., 5.6. und 9.6.1962
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.1.1881 ✝︎ 1.6.1962

Zitiervorschlag

Quaderer, Rupert: "Ospelt, Josef", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.10.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021112/2009-10-28/, konsultiert am 28.11.2020.