de fr it

AlexanderFrick

18.2.1910 Schaan (FL), 31.10.1991 Schaan, kath., von Schaan. Sohn des Alexander, Landwirts, und der Theresia geb. Wanger. Hildegard Kranz, Tochter des Louis, Wirts. Lehrerseminar im schwyzer. Rickenbach (Primarlehrerpatent 1929). 1929-36 Steuerbeamter, 1936-45 Leiter des liechtenstein. Steueramtes, 1945-62 liechtenstein. Regierungsschef. 1966-74 Landtagsabgeordneter der Fortschrittl. Bürgerpartei (kath.-konservativ). 1931 Gründer der liechtenstein. Pfadfinder. F., der ein aktiver Gegner des Nationalsozialismus war, leistete nach 1945 einen massgebl. Beitrag zur innenpolit. Befriedung des Landes. Als Regierungschef prägte er die Entwicklung Liechtensteins in der Nachkriegszeit wesentlich: Marksteine seiner Amtszeit waren die Einführung der AHV (1952), der Familienausgleichskasse (1957), der Eigenheimförderung (1958) und der Invalidenversicherung (1959). F. arbeitete eng mit der Schweiz zusammen. Für seine landeskundl. Forschungen erhielt F. 1961 den Dr. h.c. der Univ. Freiburg.

Quellen und Literatur

  • Die Mundarten von Liechtenstein, 1990
  • Festgabe für Alexander F. zum 75. Geburtstag, hg. von R. Allgäuer, 1985
  • NZZ, 2./3.11.1991
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.2.1910 ✝︎ 31.10.1991