de fr it

HeinrichFrunz

um 1425 vermutlich Lungern, vermutlich im Amtsjahr 1502-1503 Sarnen, von Lungern. Barbara Amstein. 1450 und 1451 als Zeuge verzeichnet. 1473 Kläger namens der Kirchgenossen von Lungern vor dem Fünfzehnergericht Obwalden. 1476 in Luzern erstmals Obwaldner Tagsatzungsgesandter; 1479-1499 fast ständig Vertreter Obwaldens in eidgenössischen Geschäften. 1480 als Ratsherr bezeichnet. Heinrich Frunz hat vermutlich vor 1485 in Sarnen Wohnsitz genommen. 1491 Obwaldner Landammann. 1493 Schiedsrichter zwischen Zürich und den übrigen sieben Orten.

Quellen und Literatur

  • W. Frunz, «Die Frunz von Obwalden», in Obwaldner Geschichtsbl. 20, 1994, 7-177, v.a. 21-27
Weblinks

Zitiervorschlag

Roland Sigrist: "Frunz, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.07.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021158/2005-07-26/, konsultiert am 23.04.2024.