de fr it

HeinrichFurrer

vor dem 22.1.1467, von Giswil. 1447-1448 Schiedsrichter im Gültenstreit der Stadt Zug mit den Leuten von Ägeri und am Berg (heute Gemeinden Menzingen und Neuheim). Am 30. April 1449 Vertreter der Kirchgenossen von Giswil vor dem Fünfzehnergericht Obwalden. 1449-1451 Landvogt zu Baden. 1452, 1458 und 1462 Obwaldner Landammann. Mehrmals Tagsatzungsgesandter, letztmals im August 1466 nach Bern.

Quellen und Literatur

  • E. Omlin, Die Landammänner des Standes Obwalden und ihre Wappen, 1966, 93
  • R. Küchler, «Eine Alpnacher Kundschaft aus dem Jahre 1462», in Obwaldner Geschichtsbl. 19, 1990, 231-236
Weblinks

Zitiervorschlag

Roland Sigrist: "Furrer, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.05.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021160/2005-05-11/, konsultiert am 13.04.2024.