de fr it

RudolfHeinzli

Erstmals erwähnt 1437, nach 1485, von Sarnen (Ramersberg). Sohn des Walther (->). Bruder des Hans (->). Margreth Golder. 1442 und 1447 Landweibel genannt. 1465-1467 Landvogt zu Baden. 1470 Obwaldner Landammann. 1473-1474 erster bekannter Landsäckelmeister. 1473-1476 einige Male Tagsatzungsbote. Rudolf Heinzli wohnte auf den Stammgütern der Familie im Ramersberg.

Quellen und Literatur

  • E. Omlin, Die Landammänner des Standes Obwalden und ihre Wappen, 1966, 96 f.
Weblinks

Zitiervorschlag

Roland Sigrist: "Heinzli, Rudolf", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.08.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021167/2006-08-29/, konsultiert am 02.07.2022.