de fr it

Heinrich vonHunwil

1337 erstmals, 1348 letztmals erwähnt. Sohn des Heinrich, Ritters. Jüngerer Bruder des Peter (->). In Urkunden von 1347 und 1348 als Junker bezeichnet. 1337 belegt als Zeuge, 1347 als Vogt seiner Nichte Margareta. Die Quellen nennen H. nicht als Landammann von Obwalden. Weil er 1348 aber mehrmals an der Spitze der Landesvertretung stand, wird er als Landammann angesehen.

Quellen und Literatur

  • E. Omlin, Die Landammänner des Standes Obwalden und ihre Wappen, 1966, 78
  • B. Stettler, «Die Herren von H. im Land Obwalden», in Gfr. 126/127, 1973/74, 5-32
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1337 Letzterwähnung 1348