de fr it

JostIsner

Von Sarnen (Freiteiler), wohnhaft am Grund in Sarnen. Erstmals 1408 als Richter genannt, mehrmals Bote an eidg. Tagungen, so 1425 beim Münzvertrag zwischen Zürich, den Fünf Orten und Glarus. 1426 und 1427 eidg. Schiedsrichter; 1426, 1428 und vielleicht auch 1431 regierender Obwaldner Landammann; 1432 gab er Kundschaft im Streit über das Giswiler Hochgericht. 1435 letztmals genannt.

Quellen und Literatur

  • A. Küchler, Chronik von Sarnen, 1895, 83
  • E. Omlin, Die Landammänner des Standes Obwalden und ihre Wappen, 1966, 90
  • R. Sigrist, «Der Leutpriester-Rodel und der Pfrundherren-Rodel von Sarnen aus dem Jahre 1485», in Obwaldner Geschichtsbl. 16, 1986, 6-82, v.a. 27