de fr it

Klaus vonWisserlen

Erstmals erwähnt am 25. Juli 1309 als Zeuge, eventuell als Ratsherr im Schiedsspruch zwischen Uri und dem Kloster Engelberg im Surener Alpstreit, um 1330, von Kerns. 1314 Landammann des geeinten Unterwalden, 1325 Richter im Unterwaldner Landgericht, 1326 und 1329 Zeuge vor Gericht.

Quellen und Literatur

  • E. Omlin, Die Landammänner des Standes Obwalden und ihre Wappen, 1966, 74-76; 218
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 25.7.1309 ✝︎ um 1330

Zitiervorschlag

Niklaus von Flüe: "Wisserlen, Klaus von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.01.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021225/2013-01-22/, konsultiert am 19.08.2022.