de fr it

OswaldAllet

Familienfotografie, um 1869 (Mediathek Wallis, Martigny, Familienalbum Louis Allet).
Familienfotografie, um 1869 (Mediathek Wallis, Martigny, Familienalbum Louis Allet). […]

23.1.1864 Leuk, 1.6.1948 Sitten, katholisch, von Leuk und Sitten. Sohn des Ludwig, Hauptmanns, Walliser Grossrats und Regierungsstatthalters des Bezirks Leuk, und der Elisabeth geborene Theiler. Kollegium und Rechtsschule in Sitten. 1887 Notars-, 1891 Anwaltspatent. 1892 Abteilungschef im Justiz- und Polizeidepartement des Kantons Wallis, 1896-1913 Vizekanzler, 1913-1923 Staatskanzler (Demission aus gesundheitlichen Gründen). Gleichzeitig unterrichtete Oswald Allet Geschichte und Literatur am Gymnasium und an der Berufsschule von Sitten. 1889-1910 Redaktor der "Gazette du Valais", 1894-1907 des "Ami du Peuple". 1901 Mitbegründer des Walliser Almanachs. Direktor der Kantonsbibliothek. Im Ruhestand historische und literarische Studien.

Quellen und Literatur

  • Ann. val., 1948, 458 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 23.1.1864 ✝︎ 1.6.1948

Zitiervorschlag

Frédéric Giroud: "Allet, Oswald", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.05.2001, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021251/2001-05-14/, konsultiert am 02.12.2022.