de fr it

AndréDerivaz

1803 Saint-Gingolph, 22.3.1871 kath., von Saint-Gingolph. Studium in Rom, Doktor der Theologie. Domherr von Saint-Maurice; dort wirkte er 1827-31 auch als Lehrer und Präfekt. Ab 1831 Titulardomherr von Sitten. 1832-68 Pfarrer von Ardon, wo er 1832 vergeblich gegen die Teilung seiner Pfarrgem. kämpfte. 1844-47 als Vertreter der Kirche im Kantonsparlament. 1839 arbeitete er an der Revision der Verfassung von 1815 mit, wurde jedoch 1840 zu einem entschiedenen Widersacher der Unterwalliser Progressiven. Engagierter Priester und leidenschaftl. Politiker, Hauptgegner von Maurice Barman. Als unbestrittener Führer der Konservativen überzeugte er die Walliser Regierung, sich an den Kampfhandlungen im Sonderbundskrieg zu beteiligen. Nach der Niederlage wurde ihm von der provisor. Regierung als "Kriegstreiber" eine Busse von 10'000 Fr. auferlegt.

Quellen und Literatur

  • J.-B. Bertrand, «La Régéneration valaisanne, 1839-1840», in Ann.val., 1941, 169-220 (v.a. 217)
  • A. Seiler, «Histoire politique du Valais, 1815-1844», in Ann.val., 1951, 551
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1803 ✝︎ 22.3.1871