de fr it

LouisTousard d'Olbec

21.10.1757 Paris, 23.7.1840 Saint-Maurice, katholisch, Franzose, ab 1801 von Grône. Sohn des Charles-Germain und der Françoise-Antoinette de Poittevin de La Croix. 1789 Marie-Elisabeth-Marguerite de Nucé, Tochter des Eugène-Hyacinthe, Postpächters in Saint-Maurice, Witwe des Grafen Victor-Claude-Antoine de Robert de Paradès, Cousine und Schwägerin des Charles Emmanuel de Rivaz. Steuereinnehmer in Paris, verlor in der Französischen Revolution sein Vermögen und liess sich als Händler in Saint-Maurice nieder. 1798 Sekretär der Übergangsregierung von Saint-Maurice, dann Sekretär der Walliser Verwaltungskammer in Sitten. 1801-1802 widersetzte sich Tousard d'Olbec als Staatssekretär und Generaleinnehmer den Annexionsplänen von General Louis-Marie Turreau de Garambouville. 1802-1804 und 1807-1810 diente er weiter als Staatssekretär und vertrat den Zenden Siders im Walliser Landrat. Er war 1810-1813 Steuerdirektor, 1828-1833 Staatskanzler und französischer Redaktor für Gesetzestexte und Protokolle.

Quellen und Literatur

  • L. Dupont Lachenal, "​​​​​​Un grand mariage à St-Maurice", in Annales valaisannes, 1949, 63-68
  • A. Donnet, "Personnages du Valais fichés par l'administration française du département du Simplon (1811)", in Vallesia 41, 1986, 217-218
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.10.1757 ✝︎ 23.7.1840