de fr it

SimonIn-Albon

1492, Ende 1540, von Visp, ab 1519 auch Burger von Sitten. Sohn des Simon, Grosskastlans von Visp, und der Margaretha ze Brunnen. um 1512 Anna Sterren. 1507-11 Stud. in Köln, Magister Artium. 1511 Dozent in Köln und 1512 in Basel. 1517 Grosskastlan von Visp, 1518 Landeshauptmann des Wallis, 1524-25 Landvogt des Unterwallis. Kontakte zu Humanisten, Missionen ins Ausland, Gegner von Kardinal Matthäus Schiner. Zwischenzeitlich Verwahrer des Landesarchivs. Begütert in Visp (u.a. Haus auf dem Burghügel) und Sitten.

Quellen und Literatur

  • von Roten, Landeshauptmänner, 124-133
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF