de fr it

Nikolaus vonKalbermatter

um 1562 wohl in Sitten, Oktober 1621 wohl in Sitten, kath., von Sitten. Sohn des Nikolaus, Kaufherrn und Statthalters des Landeshauptmanns des Wallis. Enkel des Arnold (->). 1) 1584 Honoranda de Torrenté, 2) 1603 Katharina Waldin, Witwe des Martin Kuntschen. 1586 Verwalter des Spitals Sitten, 1592 Stadtkastlan und 1601-02 Burgermeister von Sitten. 1608-09 Landvogt von Saint-Maurice, zudem Zendenhauptmann von Sitten, Oberst der Walliser Truppen unterhalb der Morge, Grosskastlan von Hérens sowie Gesandter des Wallis nach der Eidgenossenschaft und Frankreich. Als meist landesabwesender Landeshauptmann 1617-21 vermittelte K. 1619 zwischen Bf. Hildebrand Jost und den Walliser Zenden im Streit um die weltl. Rechte des Bf. von Sitten. K. stand als Offizier kurz vor 1600 und 1609-20 im Dienst des Hzg. von Savoyen und um 1602-05 im Dienst des Kg. von Frankreich.

Quellen und Literatur

  • von Roten, Landeshauptmänner, 270-279
Weblinks

Zitiervorschlag

Kalbermatter, Philipp: "Kalbermatter, Nikolaus von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.08.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021389/2007-08-22/, konsultiert am 18.06.2021.