de fr it

Johannes dePlatea

um 1500, 1569 Sitten, kath., von Anchettes (Gem. Venthône). Sohn des Claude, Junkers, Kastlans und Bannerherrn von Siders, und der Francesia Ze Roten de Emda, von Visp. Enkel des Franz (->). 1516 Kleriker und Rektor von St. Andreas und St. Hieronymus in Sitten, 1519 Stud. in Orléans, 1520 Pfarrer von Ardon und Wahl ins Domkapitel von Sitten, 1524 Prior von Lens, 1526-28 ohne höhere Weihen Offizial seines Onkels Bf. Philipp (->). 1531 Rückkehr in den Laienstand. 1533-34 Stadtkonsul von Sitten, 1533-68 Landratsabgeordneter, 1538-39 Statthalter des Landeshauptmanns, 1541-43 Grosskastlan von Sitten, 1546-49 Zendenhauptmann, 1549-69 Bannerherr von Sitten. P. gilt als einflussreichster Landratsabgeordneter seiner Zeit und war oft Gesandter in polit. Missionen.

Quellen und Literatur

  • H.A. von Roten, «Die Grosskastläne von Siders 1451-1562», in Vallesia 38, 1983, 85-136
  • HS I/5, 352