de fr it

Peter vonRaron

um 1325, vor dem 12.5.1413 Sitten. Sohn des Rudolf, Ritters, Viztums von Leuk. Freiherr. 1) Alesia Albi, von Granges, 2) Beatrix d'Anniviers. Durch R.s erste Heirat gelangten in der Gegend zwischen Sitten und Siders reiche Güter in seinen Besitz, durch seine zweite Heirat wurde er Erbe der Fam. d'Anniviers und d'Ayent. Als Vasall und Parteigänger von Bf. Witschard Tavel unterstützte R. diesen im Kampf gegen die Frh. vom Turn und erhielt als Dank Lehen und Ämter. Nach dem Sturz der Fam. vom Turn führte er die Walliser Zenden im Kampf gegen Savoyen und Bf. Eduard von Savoyen (1384-88) an. Mit dem Erwerb bedeutender Güter und Rechte aus dem Besitz der vom Turn festigte er seine Stellung und verhalf seinem Sohn Wilhelm I. und seinem Enkel Wilhelm II. zum Amt des Fürstbf. von Sitten. R. ist der bedeutendste Vertreter seiner Fam. im Wallis.

Quellen und Literatur

  • E. Hauser, Gesch. der Frh. von R., 1916
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1325 ✝︎ vor dem 12.5.1413