de fr it

MatthäusSchiner

um 1540 Mühlebach (heute Gem. Ernen), 3.9.1620 Ernen, kath., von Mühlebach und ab 1567 von Ernen. Sohn des Kaspar, Grosskastlans von Anniviers, und der Margaretha Steffen. Halbbruder des Martin (->). Neffe des Matthäus (->). Grossneffe des Niklaus (->). 1) Anna Sieber, Tochter des Johann, Hauptmanns, 2) Elisabeth Nefen. 1562 als Kleriker in Freiburg i.Br. immatrikuliert. 1571-77 Zendenhauptmann von Goms, ab 1575 regelmässig Abgeordneter am Walliser Landrat, 1578-79 Landvogt von Saint-Maurice, 1581-83, 1587-89, 1607-11 und 1613-15 Walliser Landeshauptmann. 1595-1620 Oberst ob der Mors (Oberwallis), 1604-07 und 1616-20 Bannerherr des Zenden Goms. Als überzeugter Katholik und Freund der sieben kath. Orte ging S. aus dem Machtkampf mit den Neugläubigen im Land als Sieger hervor.

Quellen und Literatur

  • von Roten, Landeshauptmänner, 244-252
  • C. Schnyder, Reformation und Demokratie im Wallis (1524-1613), 2002