de fr it

Nicolas deWolff

um 1543 Sitten, 1618 Sitten. Sohn des Junkers Marc, Burgermeisters von Sitten, und der Bonne de Preux. Schwager des Johannes Roten (1575-1659). 1) Catherine Albi, 2) Anne Kalbermatten, Tochter des Jodok Kalbermatten. 1565 Studium bei Josias Simmler in Zürich. 1567-1569 Offizier in französischen Diensten. 1578-1616 Bote Sittens am Landrat, von 1579 an verantwortlich für das grosse Geschütz und die Munition des Landes. 1584-1586, 1600-1602 und 1613-1614 Stadtkastlan, 1590-1599 Grosskastlan von Anniviers, 1591-1592 Burgermeister von Sitten, 1593-1604 Meier von Nendaz, 1603-1618 Zendenhauptmann, 1603-1611 Statthalter des Landeshauptmanns, ab 1608 Oberst nid der Mors (Unterwallis).

Quellen und Literatur

  • A. de Wolff et al., Chronique de Malacors, 1989, 231
Weblinks

Zitiervorschlag

Bernard Truffer: "Wolff, Nicolas de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.11.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021470/2013-11-20/, konsultiert am 07.08.2022.