de fr it

FridolinEglin

1514 -28 bezeugt. Aus alteingesessener Glarner Familie 1514 in Basel immatrikuliert, Schüler Glareans, den er 1517-19 nach Paris begleitete. Der Humanist E. war mit Oswald Myconius und Zwingli befreundet und erhielt von Erasmus von Rotterdam ermunternde Zeilen. Er veranlasste Glarean, die "Isagoge in Musicen" dem Freiburger Staatsmann Peter Falck zu widmen. Im Nov. 1528 vertrat E. auf der Tagsatzung zu Einsiedeln die Anliegen der ref. Glarner.

Quellen und Literatur

  • H. Trümpy, «Glarner Studenten im Zeitalter des Humanismus», in JbGL 55, 1952, 279
  • Winteler, Glarus 1, 242
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1514 Letzterwähnung 1528