de fr it

Thüring vonRingoltingen

um 1415 Bern, nach dem 8.3.1483 Bern, von Bern. Einziger legitimer Sohn des Rudolf (->). Verena von Hunwyl. Berner Grossrat, Kleinrat, Vogt von Baden, Pfleger des Münsters, 1458, 1461, 1464 und 1467 Schultheiss von Bern. R. galt als einer der reichsten, politisch aber wenig hervortretenden Männer der Stadt. 1456 beendete er seine dem Markgf. Rudolf von Hochberg, Gf. von Neuenburg, gewidmete Prosaübersetzung des franz. Versromans "Mélusine" von Coudrette. Mit dem an diversen europ. Schauplätzen spielenden Feenroman gibt R. Einblicke in die Welt des spätma. Adels.

Quellen und Literatur

  • Melusine (1456), 2 Bde., hg. von A. Schnyder in Verbindung mit U. Rautenberg, 2006
  • 550 Jahre dt. Melusine: Coudrette und Thüring von R., hg. von A. Schnyder, J.-C. Mühlethaler, 2008
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1415 ✝︎ nach dem 8.3.1483