de fr it

Konrad vonWaldkirch

Erstmals erwähnt 1477, 30.5.1512, von Schaffhausen. Sohn des Hans (->). Elisabetha Irmin. Goldschmied. 1479 Mitglied des Grossen Rats, 1484 Obherr der Gesellschaft zun Kaufleuten und damit Mitglied des Kleinen Rats. 1496-1511 wiederholt Oberpfleger des Spitals. 1490-1502 Bürgermeister der Stadt Schaffhausen. 1487 erhielt Konrad von Waldkirch von Kaiser Friedrich III. einen Adels- und Wappenbrief. 1509 kaufte er für 295 Gulden die Gerichtsherrschaft Flaach-Volken.

Quellen und Literatur

  • J.J. Rüeger, Chronik der Stadt und Landschaft Schaffhausen 2, 1892, 1054 f.
  • K. Schmuki, Steuern und Staatsfinanzen, 1988, 525 f.
  • C. Ulmer, W.R.C. Abegglen, Schaffhauser Goldschmiedekunst, 1997, 188
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Christian Baertschi: "Waldkirch, Konrad von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 10.11.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021611/2011-11-10/, konsultiert am 22.07.2024.