de fr it

Johann JacobZiegler

1522 Schaffhausen, 12.1.1599 Schaffhausen, von Schaffhausen. Sohn des Franziskus, Leutnants, und der Anna Weber. Enkel des Hans (->). 1) 1549 Barbara Ifflinger von Granegg, Tochter des Hieronymus, 2) 1574 Anna Öderlin. Ab 1551 Urteilssprecher, ab 1554 Mitglied des Schaffhauser Gr. Rats und Säckelmeister, ab 1565 Obherr der Kaufleute und damit Mitglied des Kl. Rats, spätestens ab 1582 Statthalter, 1590-99 Bürgermeister. Daneben übte Z. weitere Ämter im Dienst der Stadt aus. Nach dem Tod seiner Mutter 1560 gehörte er aufgrund der Erbschaft zu den reichsten Bürgern Schaffhausens. Ab 1582 war er sogar der Vermögendste. Sein Einkommen ist vermutlich auf Erträge aus seinem umfangreichen Grundbesitz und auf Zinseinkünfte von ausgeliehenen Kapitalien zurückzuführen.

Quellen und Literatur

  • J.J. Rüeger, Chronik der Stadt und Landschaft Schaffhausen 2, 1892, 1088 f.
  • K. Schib, Beitr. zur Gesch. der Z. von Schaffhausen, 1978, 18
  • K. Schmuki, Steuern und Staatsfinanzen, 1988, 536 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Baertschi, Christian: "Ziegler, Johann Jacob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.11.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021622/2011-11-14/, konsultiert am 28.11.2020.