de fr it

DavidMeyer

14.12.1714 Schaffhausen, 9.10.1788 Schaffhausen, ref., von Schaffhausen. Sohn des Johann Martin, Apothekers und Grossrats. 1744 Catharina Stokar von Neunforn, Tochter des Friedrich, Doktors der Medizin. Nach dem Besuch der Schulen in Schaffhausen und Auslandaufenthalten, u.a. ab 1737 Studien an der Univ. Leiden bei Hermann Boerhaave, übte M. wie sein Vater den Beruf eines Apothekers aus. In seiner Vaterstadt Schaffhausen machte er eine steile polit. Karriere: 1742 wurde er Ratsherr, 1746 Vogtrichter, 1750 Fischerzunftmeister, 1757 Geheimrat, 1758 Seckelmeister, 1762 Statthalter, 1764 Gesandter an den kaiserl. Hof in Wien und 1768 Bürgermeister. 1778 wurde er mit einer goldenen Kette für seine Verdienste um den Bund mit Frankreich geehrt. M. veranlasste 1744 die Anlage der genealog. Register der Stadt Schaffhausen durch den Schulmeister Johann Ludwig Bartenschlager.

Quellen und Literatur

  • O. Keller, «Apotheken und Apotheker der Stadt Schaffhausen», in SchBeitr. 56, 1979, 29-142, v.a. 113 f.
  • S. Heller, Boerhaaves Schweizer Studenten, 1984, 96 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF