de fr it

SamuelOschwald

31.10.1583 Schaffhausen, 19.6.1624 Schaffhausen, ref., von Schaffhausen. Sohn des Georg, Stadtbaumeisters, und der Magdalena Unmuth, von Überlingen. 1601 Barbara Meyer, von Stein am Rhein. 1615 zum Landvogt im Maggiatal gewählt, wurde O. aufgrund willkürl. Verhängung von Bussen mit Bereicherungsabsicht und Missachtung der hergebrachten Rechte Amtsmissbrauch angelastet. Besonders die Franzoni setzten sich zur Wehr. Durch Vermittlung von Uri kam es zunächst zu einem Vertrag, den O. jedoch nicht einhielt, worauf sich die Gem. an den Vorort Zürich wandten. Nach Ende der Amtszeit 1618 wurde O. in Schaffhausen zunächst mit einer Geldbusse belegt, nach wiederholten Verleumdungen u.a. gegen Bürgermeister Heinrich Schwarz wurde er 1621 zu lebenslanger Haft verurteilt.

Quellen und Literatur

  • A. Steinegger, «Der Prozess gegen den Landvogt Samuel O.», in SchBeitr. 40, 1963, 69-88
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.10.1583 ✝︎ 19.6.1624