de fr it

Johann ConradPeyer im Hof

3.3.1723 Schaffhausen, 8.3.1790 Schaffhausen, ref., von Schaffhausen. Sohn des Hans Ulrich, Reichsvogts und Urteilsprechers, und der Maria Barbara Peyer. 1749 Anna Catharina Peyer. P. studierte in Halle, Dresden, Leipzig und Berlin. 1750 wirkte er in Schaffhausen als Urteilsprecher, 1760 als Stadtrichter und Reichsvogt sowie als Visitator der städt. Schulen. Er war Lehenträger von Osterfingen, Rüdlingen, Buchberg und Ellikon am Rhein. In seinen Tagebuchaufzeichnungen beschreibt P. 1746 ausführlich das kurz vor seiner Vollendung stehende Potsdamer Schloss Sanssouci. Ausserdem existieren Briefentwürfe, v.a. an seinen Sohn Johann Christoph (1755-1816) in savoy. bzw. sardin. Diensten in Cagliari.

Quellen und Literatur

  • StadtA Schaffhausen, FamA Peyer
  • H. Eckert, «Der Weinberg und das Potsdamer Stadtschloss (1746)», in Jb. für brandenburg. Landesgesch. 33, 1982, 39-45
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.3.1723 ✝︎ 8.3.1790