de fr it

Hans Christoph vonWaldkirch

12.7.1612 Schaffhausen, 20.6.1680 Schaffhausen, ref., von Schaffhausen. Sohn des Hans Christoph, Gerichtsherrn von Marthalen und Grossrats, und der Margaretha Im Thurn. 1634 Agatha Peyer im Hof, Tochter des Hans Ulrich Peyer im Hof. W. erbte von seinen Eltern ein grosses Vermögen und die Gerichtsherrschaft Marthalen. Er gehörte wie sein Vater der Herrenstube an, sass ab 1644 im Schaffhauser Gr. Rat und amtierte ab 1669 als Reichsvogt. Im Haus zum Sittich, das in seinem Auftrag 1659 fertiggestellt wurde, fand 1670 der Empfang für Kurprinz Karl von der Pfalz und 1672 jener für Hzg. Eberhard III. von Württemberg statt. W. gehörte zu den reichsten Männern Schaffhausens und verlieh mehrmals Kapital, u.a. 1657 und 1676 je 1'000 Gulden an die Stadt.

Quellen und Literatur

  • StASH, Tagebuch
  • K. Schmuki, Steuern und Staatsfinanzen, 1988, 233-235
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF