de fr it

HeinrichZwick

Erstmals 1437 erwähnt, um 1458, von St. Gallen. Sohn des Heinrich. 1437-1458 im Dreijahresturnus Bürgermeister, Altbürgermeister und Reichsvogt von St. Gallen. Heinrich Zwick erwirtschaftete im Leinwandhandel ein ansehnliches Vermögen, war Mitglied der Gesellschaft zum Notenstein und gehörte zu den führenden Personen der Diesbach-Watt-Gesellschaft. Mehrere Male wirkte er als Spitalpfleger, Siebner oder Fischschätzer.

Quellen und Literatur

  • H.C. Peyer, Leinwandgewerbe und Fernhandel der Stadt St. Gallen von den Anfängen bis 1520, Bd. 2, 1960, 56
Weblinks

Zitiervorschlag

Rezia Krauer: "Zwick, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021779/2014-02-24/, konsultiert am 27.05.2022.