de fr it

CasparRugg

Erstmals erw. 1482 in St. Gallen, 1509 St. Gallen, von St. Gallen. Sohn des Ulrich, Leinwandkaufmanns und Zunftmeisters. Walpurga von Schwarzach. Leinwandkaufmann. 1482 Gerichtsstatthalter, als Mitglied der Schneiderzunft ab 1485 Elfer und Zunftmeister, 1491 Baumeister am Münster. 1492-99 und 1504-06 im Dreijahresturnus Amtsbürgermeister, Altbürgermeister und Reichsvogt. 1504 war R. am Konflikt mit dem Fürstabt Franz Gaisberg um das Bestattungsrecht und die Gebühren auf dem Münsterfriedhof beteiligt.

Quellen und Literatur

  • H.C. Peyer, Leinwandgewerbe und Fernhandel der Stadt St. Gallen von den Anfängen bis 1520, Bd. 2, 1960, 42 f.
  • E. Ehrenzeller, Gesch. der Stadt St. Gallen, 1988, 136
Kurzinformationen
Variante(n)
Caspar Ruck
Lebensdaten Ersterwähnung 1482 ✝︎ 1509