de fr it

SilvesterHiller

10.12.1592 St. Gallen, 9.8.1663 St. Gallen, ref., von St. Gallen. Sohn des Silvester, Mitglieds der Schmiedezunft. 1) 1618 Maria Schwarz, 2) 1630 Magdalena Hildbrand, Tochter des Johannes Hildbrand, 3) 1646 Anna Keller, Tochter des Jacob. H. war Chirurg sowie Mitglied der Schmiedezunft und ab 1636 Ratsherr. 1649-53 wirkte er als Obervogt der sankt-gall. Herrschaft Bürglen und 1654-63 bekleidete er im Dreijahresturnus die drei höchsten Stadtämter Amtsbürgermeister, Altbürgermeister und Reichsvogt. H.s Nachkommen waren über Generationen hinweg Chirurgen und nahmen in St. Gallen wichtige polit. Funktionen wahr.

Quellen und Literatur

  • StadtA St. Gallen, Stemmatologia Sangallensis
  • Bürgerbuch der Stadt St. Gallen, 1940, 308
  • E. Menolfi, Bürglen, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.12.1592 ✝︎ 9.8.1663