de fr it

HeinrichHiller

19.6.1633 St. Gallen, 4.9.1719 St. Gallen, ref., von St. Gallen. Sohn des Silvester (->). 1) 1657 Margaretha Huber, Tochter des Abraham, Kürschners, 2) 1692 Elisabetha Spengler, Tochter des Johannes, Ratsherrn und Mitglieds der Weberzunft. H. war Kürschner und Mitglied der Schneiderzunft. 1678-83 wirkte er als Obervogt der sankt-gall. Herrschaft Bürglen. 1687-1717 bekleidete er im Dreijahresturnus die drei höchsten Stadtämter Reichsvogt, Amtsbürgermeister und Altbürgermeister. 1697 beteiligte er sich in führender Stellung am sog. Kreuzkrieg.

Quellen und Literatur

  • StadtA St. Gallen, Stemmatologia Sangallensis
  • Bürgerbuch der Stadt St. Gallen, 1940, 309
  • P. Bührer, Der Kreuzkrieg in St. Gallen, 1957
  • E. Menolfi, Bürglen, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Gemperli, Stefan: "Hiller, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.09.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021816/2009-09-03/, konsultiert am 25.10.2020.