de fr it

Konrad vonWolfurt

Erstmals erwähnt zwischen 1240 und 1244, 23.2. nach 1277. Sohn des Ritters Johannes von Wolfurt und der Elisabeth von Alt Summerau-Prasberg. Konrad von Wolfurt ist zwischen 1257 und 1263 als Mönch des Klosters Pfäfers belegt. Er wurde 1265 zum Abt gewählt und leitete das Kloster bis 1277. Ihm gelang 1270 die Beilegung eines Konflikts mit Graf Rudolf von Montfort wegen verweigerter Zinszahlungen für den Hof Rankweil.

Quellen und Literatur

  • K.H. Burmeister, Das Edelgeschlecht von Wolfurt, 1984
  • HS III/1, 1008 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1240 und 1244 ✝︎ 23.2. nach 1277

Zitiervorschlag

Erhart, Peter: "Wolfurt, Konrad von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.07.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/021834/2012-07-16/, konsultiert am 25.01.2022.